Johann Hitzler (1934 – 2020)

Diese trauerWoche ist unser langjähriges Mitglied Johann Hitzler im Alter von 86 Jahren verstorben. Johann Hitzler kam 1987 in unseren Verein, auf der Suche nach einer Sportart die er nach einer schweren Erkrankung noch ausüben konnte. Das Sportschießen war für ihn dann für viele Jahre eine Herzensangelegenheit die er mit großem Eifer und großem Erfolg ausübte. Er wurde mehrfach Schützenkönig und nahm für unseren Verein auch an weiterführenden Meisterschaften bis hin zur Deutschen Meisterschaft teil. Die Vereinsmitglieder schätzten ihn als freundlichen Mitmenschen der auch gerne mal mithalf wenn es was zu tun gab.

Noch kein Schießbetrieb möglich

In einem Schreiben der Stadt Augsburg vom 12. Mai 2020 heißt es:

Nach § 9 der Vierten Bayerische Infektionsschutzmaßnahmenverordnung (4. BayIfSMV) vom 5. Mai 2020 sind der Betrieb von Sporthallen, Sportplätzen, Sportanlagen und Sporteinrichtungen und deren Nutzung grundsätzlich weiterhin untersagt.

Damit ist auch weiterhin kein Schießbetrieb möglich. In einer Information des Deutschen Schützenbundes vom 8. Mai heißt es, dass Freiluftanlagen (z.B. für Bogenschießen) benutzt werden können. Unser Schützenheim hat allerdings keinerlei Freiluftanlagen, darum müssen wir wohl auch weiterhin geschlossen bleiben.

Vereinsheim bleibt weiter geschlossen (Update)

Bislang gibt es leider keine Lockerung bei den Maßnahmen zur Eindämmung des Corona-Virus. Die städtischen Sportanlagen bleiben bis mindestens zum 3. Mai 2020 geschlossen und auch unser Vereinsheim bleibt erst mal zu. Neuigkeiten zur Situation werden hier veröffentlicht werden, wenn es etwas Neues zu berichten gibt.

Update 1. Mai 2020: Die Stadt hat uns mitgeteilt, dass die Sportstätten noch bis mindestens 10. Mai geschlossen bleiben.

Königsfeier verschoben, Osterfeier abgesagt

Auch wenn unser Verein bislang keinen bestätigten Fall von Corona Virus in unserem Verein haben, so sind wir uns doch unserer Verantwortung, gerade gegenüber unseren ältern Mitgliedern die zur Risikogruppe gehören bewusst. Wir haben daher gerade folgende Maßnahmen beschlossen:

Die für den 28. März geplante Königsfeier wird auf einen noch unbekannten Termin verschoben. Die Entwicklung der Pandemie in den nächsten Wochen kann auch von uns nicht vorhergesehen werden, daher können wir zum aktuellen Zeitpunkt keinen Termin planen.

Das Osterschießen welches am 13. März beginnt, sowie die Osterfeier am 10. April entfällt in diesem Jahr ersatzlos.

Ausschußsitzungen finden erst wieder statt nachdem sich die Situation normalisiert hat.

Der normale Schießbetrieb läuft bis auf weiteres noch weiter, sollte die Entwicklung aber wie in anderen Ländern voranschreiten ist auch hier mit Schließung von Gaststätten und Sportstätten zu rechnen.

Wir hoffen, dass alle Verständnis für diese notwendigen Maßnahmen haben und wünschen allen unseren Mitgliedern und Freunden, dass sie möglichst unbeschadet durch diese Krise kommen.

Königsfeier am 23. März 2019

Nach mehreren Wochen Königsschießen fand am 23. März die traditionelle Königsfeier im Vereinsheim statt. In diesem Jahr wurden die Schützenkönige in den Disziplinen Luftpistole, Luftgewehr und Sportpistole ermittelt. Bei der Jugend fiel das Königsschießen mangels Teilnehmer aus.

Bei den Luftgpistolenschützen holte sich Gründungsmitglied Adolf Schwab mit einem 119,0 Teiler die Königswürde, gefolgt von Gerd Hertle mit einem 160,5 Teiler und Johann Hitzler mit einem 205,8 Teiler.

Bei den Luftgwehrschützen ging der Titel an Wolfgang Tilscher mit einem 68,2 Teiler. Zweiter wurde Adolf Schwab mit einem 130,7 Teiler und dritter Walter Groß mit einem 147,3 Teiler.

Bei der Sportpistole holte sich Grigore Nisman mit einem 1215,0 Teiler den Titel. Zweiter wurde Dieter Fischer mit einem 1488,0 Teiler und Dritter wurde Klaus Pschorr mit einem 1609,0 Teiler

Die drei neuen Schützenkönig (von links): Adolf Schwab, Wolfgang Tilscher und Gigore Nism

Insgesamt gab es bei den Luftpistolenschützen 15 Teilnehmer, beim Luftgewehr 7 und bei der Sportpistole 11.

Gutes neues Jahr 2018

Wir wünschen allen unseren Mitgliedern und Freunden ein gutes und erfolgreiches Jahr 2018. Zum Stichtag 1. Januar können wir aktuell 71 Mitglieder verzeichnen, davon sind 13 Frauen. 44 unserer Mitglieder kommen aus dem Stadtbereich Augsburg, der Rest aus den umliegenden Gemeinden wie folgende Statistik zeigt. woher

Von unseren 71 Mitgliedern sind 6 im Altersbereich von 0-27 Jahre und zählen somit zur „Jugend“ nach BLSV.

Kein schneller Weg zur Waffenbesitzkarte

Die Tagesschau hat heute einen Bericht über einen „Handel mit Waffenbesitzkarten“ veröffentlicht der beim Leser durchaus den Eindruck erwecken kann, dass Schützenvereine als Zweck die einfache und problemlose Beschaffung von Waffenbesitzkarten haben. Dem muss ich als Vorstand mit über 25 Jahren Erfahrung heftig widersprechen und möchte daher hier kurz skizzieren, wie die aktuelle Rechtslage für Bayern und somit unseren Verein aussieht.

Weiterlesen