Jahreshauptversammlung am 23.01.2010

Am Samstag, 23.01.2010 fand die Jahreshauptversammlung statt. 32 stimmberechtigte Mitglieder fanden an diesem Abend den Weg ins Vereinsheim. Dabei wurde der Ausschuß neu gewählt. Neu besetzt wurde die Ämter der Jugendleiter mit Aliriza Kirarslan und Karin Westermeier und das Amt des KK-Referenten mit Johann Westermeier.

Weiterlesen

Ab 2010 höherer Verbandsbeitrag

Ab dem kommenden Jahr steht uns eine Erhöhung beim Verbandsbeitrag ins Haus. Diese Erhöhung werden wir, anders als bei der letzten Erhöhung, nun voll an die Mitglieder weitergeben müssen. Konkret heißt das für die jährlichen Beiträge ab 2010:

  • Schützen: 13,90 €
  • Junioren: 11,60 €
  • Schüler/Jugend: 7,50 €

Wen die Hintergründe für diese Erhöhung interessieren, über die Gauwebseite kommt man an eine Präsentation zur Beitragsfindung mit 29 Seiten. Die oben aufgeführten Beträge habe ich von Seite 8 kopiert. Das ganze wurde mittlerweile so wie in dieser Präsentation vogeschlagen beschlossen.

Veränderungen in Vorstandschaft und Ausschuß

In der Jahreshauptversammlung vom 24. Januar 2009 wurden folgende Ämter im Verein neu besetzt:

2. Vorstand:
Roswitha  Ruißing löst Inge Groß ab die aus dem Vorstand und Ausschuß ausscheidet.

1. Sportleiter:
Johann Mirbeth übernimmt das Amt von Josef Hummel der zum 2. Sportleiter gewählt wird. Der bisherige 2. Sportleiter Walter Groß scheidet aus dem Ausschuß aus.

1. Jugendleiter:
Daniela Westermeier ersetzt Selma Sneed die kein Amt mehr innehat.

Als neuer Beisitzer wurde Alexander Detke gewählt.

Josef Buchschuster (1932 – 2007)

Mit großer Betroffenheit mußten wir erfahren, daß unser Gründungsmitglied Josef Buchschuster bereits am 16. Mai unbemerkt von der Vereinsgemeinschaft verstorben ist. Josef Buchschuster feierte erst im Januar seinen 75. Geburstag zu dem  auch der Verein recht herzlich  gratulierte. Dabei stellten wir fest, daß Josef nach einem Schlaganfall ins Altersheim an der Sauerbruchstraße umgezogen war. Josef Buchschuster hat den Verein mit aufgebaut und sich erst in den letzten jahren aus dem Vereinsleben aus gesundheitlichen Gründen zurückgezogen. Gerne nahm er noch an Vereinsausflügen teil und besuchte Feste wie die Weihnachtsfeier oder auch die Jahreshauptversammlungen. In einem Gespräch anläßlich seines 75. Geburtstages teilte er mit, daß er gerne weiterhin am Vereinsgeschehen teilhaben wollte, seine Krankheit ließ dies jedoch nicht zu und fesselte ihn ans Bett. Mit Josef Buchschuster verlieren wir einen treuen Kameraden der den Verein von der Gründung im Jahr 1960 bis heute aktiv begleitet hat. Wir werden ihn nicht vergessen.

Peter Lischka (1946 – 2007)

Die Thomas-Schützen Haunstetten trauern um Peter Lischka, der in der Nacht zum 5. Juni nach schwerer Krankheit verstorben ist. Peter Lischka trat dem Verein im Jahr 1988 bei und war ein begeisterter Luftpistolenschütze, der auch gerne zu Preisschießen in nah und fern fuhr und den Verein dort repräsentierte. Seine Liebe für die Luftpistole  brachte ihm dann auch den Titel des Schützenkönigs ein, das Königsblattl schoß er auf eine Luftgewehrscheibe und gab damit den Anstoß für den Verein, das Königsschießen auch für die Luftpistolenschützen einzuführen. Nachdem seine sportlichen Leistungen nicht mehr im Vordergrund standen kehrte er dem Verein jedoch nicht den Rücken zu sondern bereicherte die Vereinsabende durch seine Anwesenheit, interessante Gespräche und Geschichten aus seinem Leben. Auch die Dart-Turniere an den Vereinsabenden waren von ihm geprägt, wobei er zwar gerne zur Siegermannschaft gehörte, aber auch nicht traurig war, wenn er mal verlor, denn Peter Lischka lebte hier den olympischen Gedanken vor. Seine offene Art mit der er auch Probleme ansprach hat im Verein zu manchen Verbesserungen geführt, die letzte wurde erst unlängst nach seiner Anregung in der diesjährigen Jahreshauptversammlung umgesetzt. Mit Peter Lischka verlieren die Thomas-Schützen ein tragendes Mitglied der Vereinsgemeinschaft. Unsere Gedanken sind bei seiner Familie, die in diesen Tagen sehr viel Kraft benötigt.

Jahreshauptversammlung 2007

Am 27. Januar fand die Jahreshauptversammlung 2007 statt. Mit 34 stimmberechtigten Mitgliedern war etwa 1/3 der Mitglieder angwesend. Neben den Jahresberichten stand auch die Neuwahl der Schützenmeister und des Ausschusses an. Als Schützenmeister wurden gewählt:

1. Schützenmeister:  Rainer König
2. Schützenmeister:

Inge Groß    

Der Ausschuß setzt sich im Jahr 2007 wie folgt zusammen:

Weiterlesen

Jahreshauptversammlung am 29.01.2005

Am 29. Januar 2005 fand die Jahreshauptversammlung statt. Zur Jahreshauptversmamlung fanden sich 36 stimmberechtigte Mitglieder ein. Schützenmeister Rainer König brachte einen Jahresrückblick auf 2004 und stellte die aktuellen Mitgliederzahlen vor. So hat der Verein aktuell 100 Mitglieder wovon 23 weiblich sind. Auch die Schützenjugend ist stark vertreten. In 2004 wurden einige Großprojekte wie die Modernisierung der Lüftungsanlage im Sportpistolenstand oder die Renovierung des Jugendraumes im Keller durchgeführt. In seinem Ausblick auf die Zukunftsplanung erwähnte Rainer König, daß nun auch Planungen für die Renovierung des Schießstandes im Erdgeschoß und des Aufenthaltsraumes gemacht werden sollen.

Brigitte Durner brachte den Bericht der Schriftführerin in dem sie nochmals darauf hinwies, daß Adress- und Kontoänderungen doch dem Verein mitgeteilt werdenn sollen. Danach gab Inge Groß im Bericht der Kassierer einen Überblick über die aktuelle Situation des Vereins. Es folgte der Sportbericht von Sportleiter Josef Hummel, der in diesem Jahr kurz und knapp ausfiel, für interessierte stellte Josef Hummel allerdings 2 Aktenordner mit allen Informationen zur Verfügung. Abschließend folgte der Bereicht von Jugendleiter Ernst Levi, der besonders das Engagement bei der Renovierung des Jugendraumes lobt. Damenleiterin Karin Westermeier lobte in ihrem Bericht besonders, daß der von den Damen durchgeführte Putzdienst reibunglos klappt.

Im Bericht der Revisoren lobte Roswitha Ruißing die tadellose Buchführung der Vereinsbücher und beantragte die Entlastung von Vorstandschaft und Ausschuß die von der Versammlung angenommen wurde. Danach nahm man das gemeinsame Abendessen ein, das diesemal von einem Vereinsmitglied welches allerdings ungenannt bleiben möchte gestiftet wurde.

Als nächstes wurden Vorstandschaft und Ausschuß neu gewählt. Nach den Wahlen wies Schützenmeister Rainer König noch auf die anstehenden Termine hin. Von Josef Hummel wurde angeregt, den Posten der Damenleiterin aus der Satzung zu streichen, was aber bei der Versammlung auf Ablehnung stieß. Jedoch bewirkte der Vorschlag, daß Peter Lischka spontan erklärte im nächsten Jahr für den Posten des Damenleiters zu kandidieren. Helmut Köhler wollte wissen, wann denn die Installation des Heizaggregates bei der neuen Lüftungsanlage abgeschlossen sei, denn aktuell ist es am Sportpistolenstand leider sehr kalt. Die Vorstandschaft versicherte, daß alles Menschenmögliche getan wird, allerdings haben alle Ausschußmitglieder auch Beruf und Privatleben die die Zeit die der einzelne für den Verein aufbrigen kann doch stark eingrenzen.

Der Schützenmeister Rainer König schloß die Versammlung gegen 21:40 Uhr.