Corona – Wie geht es nach der Sommerpause weiter?

die Corona-Inzidenz in Augsburg steigt unaufhaltsam. Vor drei Tagen war sie noch
bei 67,6, heute ist sie bereits über 115. Das heißt wir müssen bei der Wiederaufnahme des Schießbetriebes auf folgende Regeln achten. Ich zitiere aus einer Mail des Sportamtes:


Die sogenannte 3-G Regel (geimpft, genesen oder getestet)
gilt ab sofort für alle Indoor-Sportangebote ausnahmslos
.
Somit sind aber alle Sportarten […] unter Einhaltung der Mindestabstände und Hygieneregeln erlaubt. Die Personen- bzw. Teilnehmerzahlobergrenze bemisst sich aus der Größe der Räumlichkeiten.

Mail vom Sportamt vom 23. August 2021

Die angesprochene 3G-Regel bedeutet, dass Besucher im Schützenheim eine der folgenden Voraussetzungen erfüllen müssen:

  • Ein schriftliches oder eltronisches Testergebnis eines
    • PCR-Tests das höchstens 48 Stunden alt ist oder
    • POC-Antigentests, höchstens 24 Stunden alt ist
  • einen Impfnachweis (vollständig geimpfte Person)
  • einen Genesennachweis (genesene Person)

Wir werden dieses Nachweise kontrollieren müssen. Leider können wir keine Antigenschnelltests vor Ort anbieten.

Wiederaufnahme Schießbetrieb

Hinweis: Der folgende Text wird in den nächsten Tagen auch an alle Mitglieder als Rundschreiben verschickt werden.

Die Corona-Inzidenz in Augsburg ist mittlerweile unter 50 gesunken und wir haben von den Behörden “grünes Licht” bekommen, den Schießbetrieb wieder aufzunehmen. Wir brauchen aber ein wenig Vorlauf, um z.B. die Getränkevorräte aufzufüllen, ebenso müssen die Dienstpläne für Theke und Scheibenausgabe neu erstellt werden. Da hoffen wir natürlich wieder auf die Mitarbeit derer, die uns bisher auch unterstützt haben. Wir würden uns freuen, wenn sich die Zahl der Mitarbeiter vergrößern würde.

Am Freitag, den 18. Juni ab 19 Uhr ist das Vereinsheim wieder geöffnet.

Eine Ausschußsitzung ist für Montag, 21. Juni um 19:00 Uhr geplant, in der wir dann unter anderem diskutieren, wie wir die “Rückstände” vom vergangenen Jahr aufarbeiten wollen. Immerhin hatten wir letztes Jahr keine Königsfeier und auch unser 60-jähriges Jubiläum fiel sozusagen Corona zum Opfer.

Die “schlechte” Nachricht ist, dass die Pandemie aber immer noch nicht vorbei ist. Auch wenn wir zum Teil schon geimpft sind und die Inzidenzen sinken, sehe ich doch mit einiger Besorgnis die Berichte zur hoch ansteckenden indischen Variante. Das bedeutet, dass wir uns weiterhin vorsichtig und verantwortungsbewußt verhalten werden.

Unser im Oktober 2020 eingeführtes Hygienekonzept kommt unverändert weiter zur Anwendung. Das oberste Ziel für uns alle ist Gesundheit und dass wir unbeschadet aus dieser Pandemie kommen.

Noch kein Schießbetrieb möglich

In einem Schreiben der Stadt Augsburg vom 12. Mai 2020 heißt es:

Nach § 9 der Vierten Bayerische Infektionsschutzmaßnahmenverordnung (4. BayIfSMV) vom 5. Mai 2020 sind der Betrieb von Sporthallen, Sportplätzen, Sportanlagen und Sporteinrichtungen und deren Nutzung grundsätzlich weiterhin untersagt.

Damit ist auch weiterhin kein Schießbetrieb möglich. In einer Information des Deutschen Schützenbundes vom 8. Mai heißt es, dass Freiluftanlagen (z.B. für Bogenschießen) benutzt werden können. Unser Schützenheim hat allerdings keinerlei Freiluftanlagen, darum müssen wir wohl auch weiterhin geschlossen bleiben.

Vereinsheim bleibt weiter geschlossen (Update)

Bislang gibt es leider keine Lockerung bei den Maßnahmen zur Eindämmung des Corona-Virus. Die städtischen Sportanlagen bleiben bis mindestens zum 3. Mai 2020 geschlossen und auch unser Vereinsheim bleibt erst mal zu. Neuigkeiten zur Situation werden hier veröffentlicht werden, wenn es etwas Neues zu berichten gibt.

Update 1. Mai 2020: Die Stadt hat uns mitgeteilt, dass die Sportstätten noch bis mindestens 10. Mai geschlossen bleiben.