Mitgliederstatistik 2022

Zur Zeit hat unser Verein 82 Mitglieder, davon sind 16 Frauen. Die Altersverteilung stellt sich wie folgt dar:

Altersverteilung im Verein

Das älteste Mitglied ist 90 Jahre alt, das jüngste Mitglied 17. Der Altersdurchschnitt ist knapp unter 62 Jahren.

Hier eine Übersicht, woher unsere Mitglieder kommen:

Wohnorte unsere Mitglieder

Der Großteil unserer Mitglieder kommt aus Augsburg, dicht gefolgt von unserem Nachbarort Königsbrunn.

Vereinsbetrieb geht weiter

Gute Nachrichten für unsere Mitglieder. Ab kommenden Dienstag, 11. Januar ist das Vereinsheim wieder geöffnet und der Schießbetrieb geht weiter. Es gilt die 2G-plus Regel, Besucher müssen also entweder

  • 2x geimpft sein und ein aktuelles negatives Testergebnis das nicht älter als 24 Stunden ist vorweisen oder
  • 2x geimpft plus geboostert sein (insgeamt 3 Impfungen)

Stand heute (9. Januar) wird auch die Jahreshauptversammlung wie geplant stattfinden.

Bis auf weiteres kein Vereinsbetrieb mehr!

Mit Stand 24. November gilt in Bayern die 15. Bayerische Infektionsschutzverordnung. Gemäß den Informationen des BSSB gilt damit für den Sportbetrieb 2Gplus was bedeutet, dass man nicht nur geimpft bzw. genesen sein muss sondern auch einen negativen Test vorweisen muss der nicht älter als 24 Stunden (PCR 48 Stunden) ist. Nach einer Umfrage bei unseren aktiven Schützen müssen wir feststellen, dass die Mehrheit dann eher auf die Teilnahme am Schießbetrieb verzichtet als sich jedesmal testen zu lassen. Darum haben wir uns schweren Herzens entschlossen den Vereinsbetrieb vorerst ruhen zu lassen.

Wir wissen leider auch nicht, wann sich die Situation normalisieren wird, befürchten aber mittlerweile das Schlimmste für die kommenden Wochen. Auch unsere Pläne für das nächste Jahr sind aktuell eher Wunschdenken. Wir wünschen allen unseren Mitgliedern und Freunden, dass sie gesund durch die über uns hereinbrechende 4. Welle kommen und der künftigen Bundesregierung die Entschlusskraft das zu tun, was notwendig und geboten ist um diese Pandemie einzudämmen.

Neuigkeiten werden wie gewohnt hier veröffentlicht werden, wenn wir wieder halbwegs klar sehen bezüglich der Jahreshauptversammlung 2022 wird es auch ein Rundschreiben an alle Mitglieder geben.

Corona – Wie geht es nach der Sommerpause weiter?

die Corona-Inzidenz in Augsburg steigt unaufhaltsam. Vor drei Tagen war sie noch
bei 67,6, heute ist sie bereits über 115. Das heißt wir müssen bei der Wiederaufnahme des Schießbetriebes auf folgende Regeln achten. Ich zitiere aus einer Mail des Sportamtes:


Die sogenannte 3-G Regel (geimpft, genesen oder getestet)
gilt ab sofort für alle Indoor-Sportangebote ausnahmslos
.
Somit sind aber alle Sportarten […] unter Einhaltung der Mindestabstände und Hygieneregeln erlaubt. Die Personen- bzw. Teilnehmerzahlobergrenze bemisst sich aus der Größe der Räumlichkeiten.

Mail vom Sportamt vom 23. August 2021

Die angesprochene 3G-Regel bedeutet, dass Besucher im Schützenheim eine der folgenden Voraussetzungen erfüllen müssen:

  • Ein schriftliches oder eltronisches Testergebnis eines
    • PCR-Tests das höchstens 48 Stunden alt ist oder
    • POC-Antigentests, höchstens 24 Stunden alt ist
  • einen Impfnachweis (vollständig geimpfte Person)
  • einen Genesennachweis (genesene Person)

Wir werden dieses Nachweise kontrollieren müssen. Leider können wir keine Antigenschnelltests vor Ort anbieten.

Termine

Der Schießbetrieb läuft aktuell wieder am Freitag. Sofern wir nicht wieder von Corona-Maßnahmen getroffen werden stehen die folgenden Dinge in der nächsten Zeit an:

Grillfest vor der Sommerpause

Am 30. Juli wollen wir ab 18:00 Uhr wie immer unser Grillfest vor der Sommerpause machen. Im August ist dann Sommerpause und Anfang September fangen wir wieder mit dem Schießbetrieb an.

Weihnachtsschießen

Das Weihnachtsschießen findet vom 19.11. – 03.12. statt.

Weihnachtsfeier & Jubiläumsfeier

Die Weihnachtsfeier ist für den 18.12. ab 18:00 geplant. An diesem Termin wollen wir dann auch mit einem Jahr Verspätung dank Corona unser 60-jähriges Vereinsjubiläum nachholen und auf 60 Jahre Thomasschützen zurückblicken.

Laufende Arbeitsdienste

An dieser Stelle muss nochmals darauf hingewiesen werden, dass es rund um das Vereinsheim noch einiges an Arbeit zu tun gibt. Unsere Grünflächen müssen regelmäßig gepflegt werden, es wäre schön wenn sich dafür einige Mitglieder finden würden die diese Aufgabe übernehmen.

Außerdem sind wir noch dabei, den ehemaligen Heizöl-Raum als Lagerraum herzurichten. Auch hier gibt es einiges zu tun. Bitte bei der Vorstandschaft melden, wenn Ihr hier mitmachen wollt.

Wiederaufnahme Schießbetrieb

Hinweis: Der folgende Text wird in den nächsten Tagen auch an alle Mitglieder als Rundschreiben verschickt werden.

Die Corona-Inzidenz in Augsburg ist mittlerweile unter 50 gesunken und wir haben von den Behörden “grünes Licht” bekommen, den Schießbetrieb wieder aufzunehmen. Wir brauchen aber ein wenig Vorlauf, um z.B. die Getränkevorräte aufzufüllen, ebenso müssen die Dienstpläne für Theke und Scheibenausgabe neu erstellt werden. Da hoffen wir natürlich wieder auf die Mitarbeit derer, die uns bisher auch unterstützt haben. Wir würden uns freuen, wenn sich die Zahl der Mitarbeiter vergrößern würde.

Am Freitag, den 18. Juni ab 19 Uhr ist das Vereinsheim wieder geöffnet.

Eine Ausschußsitzung ist für Montag, 21. Juni um 19:00 Uhr geplant, in der wir dann unter anderem diskutieren, wie wir die “Rückstände” vom vergangenen Jahr aufarbeiten wollen. Immerhin hatten wir letztes Jahr keine Königsfeier und auch unser 60-jähriges Jubiläum fiel sozusagen Corona zum Opfer.

Die “schlechte” Nachricht ist, dass die Pandemie aber immer noch nicht vorbei ist. Auch wenn wir zum Teil schon geimpft sind und die Inzidenzen sinken, sehe ich doch mit einiger Besorgnis die Berichte zur hoch ansteckenden indischen Variante. Das bedeutet, dass wir uns weiterhin vorsichtig und verantwortungsbewußt verhalten werden.

Unser im Oktober 2020 eingeführtes Hygienekonzept kommt unverändert weiter zur Anwendung. Das oberste Ziel für uns alle ist Gesundheit und dass wir unbeschadet aus dieser Pandemie kommen.

Ernst Levi (1941-2020)

Unser langjähriger Schützenkamerad Ernst Levi wurde von seinen Leiden erlöst. Ernst Levi kam 1971 in unseren Verein und bekleidete diverse Ämter, angefangen vom Beisitzer bis hin zum 1. Schützenmeister. Das Schützenmeisteramt hatte er erstmals von 1974-1975 inne, dann wieder von 1987-1990. Zu seinem Weg in unserem Verein zählten auch Posten wie Schriftführer, Kleinkaliber-Referent, Sportpistolen-Referent und sogar Damenleiter im Jahr 1986. Von 2001 bis 2009 widmete er sich mit vollem Eifer der Jugendarbeit im Verein und betreute unsere Nachwuchstalente. Auch nach seinem Ausscheiden als aktiver Funktionär stand er dem Verein dann noch von 2011 bis 2015 als Kassenprüfer zur Verfügung, ein Amt das er ebenfalls mit Leidenschaft ausübte bis es ihm sein Gesundheitszustand nicht mehr erlaubte. Ernst Levi war immer ein begeisterter Sportschütze der auch solange es für ihn möglich war aktiv am Sportbetrieb teilnahm und auch sehr viel seiner Zeit für die Belange des Vereins und des Schießsportes im allgemeinen aufwendete. Wir werden sein Andenken in Ehren halten. 

Ernst Levi (Schützenkönig 2012)